Freitag, 6. Juli 2012

Denis Papin in Hessen-Kassel

Ein Buch über den Erfinder und Naturforscher

Es muss eine aufregende Zeit gewesen sein, als die ersten Wissenschaftler Europas ab dem 17. Jahrhundert begannen, sich geistig teilweise aus dem biblischen Umfeld zu lösen und sich der naturwissenschaftlichen Forschung zuzuwenden. Auch Denis Papin gehörte zu jenem neuen Typus Wissenschaftler, der sich auf der Basis der antiken naturwissenschaftlichen Beobachtungen beispielsweise mit der Pneumatik, also der Lehre von der Luft, befasste.
Es ging um experimentell untermauerte Erkenntnisse wie sie beispielsweise Torricelli und Pascal mit den Gesetzmäßigkeiten des Luftdrucks entwickelten. Auch die „Magdeburger Halbkugeln, mit denen Otto von Guericke auf spektakuläre Weise durch Vakuum die Existenz von Luftdruck belegte, gehören in diese Zeit. Zur Rezension in der Nordhessen Rundschau

1 Kommentar:

Joaquin hat gesagt…

Ich bin dabei immer wieder darüber erstaunt, wie gut diese Menschen ihre Werke mit Bildern illustrierten.