Donnerstag, 23. Mai 2013

Chronologie eines Umweltskandals



Der Wetteronkel des Hessischen Rundfunks meldet: Spuren von Sonnenlicht am nordhessischen Himmel entdeckt . . .

Umweltminister greift Sonnenlichtmeldung auf: „Das ist nur die Spitze des Eisbergs, ich sichere brutalstmögliche Aufklärung zu.“

BILD: Bundesregierung plant Gesetz zur besseren Kennzeichnung des Himmels, um weiteren Sonnenlichtmissbrauch zu verhindern.

Sonnenlichtskandal weitet sich aus, Frösche sagen für die nächsten Monate noch mehr Sonnenlichtspuren in Umwelt voraus.

ARD-Diskussion „wie lange wollen wir uns Sonnenlicht noch leisten“ mit Meister Lampe, CEO der Leuchtmittelhersteller

Merkel fordert einen Umweltgipfel zum Sonnenlichtskandal: „Es kann doch nicht sein, dass hier jeder kostenlos Sonne tankt“

Rösler zum Sonnenlichtskandal: „Wer mehr Sonne will, muss wissen, dass die nicht zum Nulltarif zu haben ist!“

Erste Spuren von Pferd in Sonnenlicht entdeckt! Sonne verschwindet ab sofort aus den Regalen.

Skandal beendet.

Keine Kommentare: